Hinweise zum Datenschutz: Datenschutzerklärung/Einwilligungserklärung

Hinweis zum Datenschutz: Datenschutzerklärung und Einwilligung zum Datenschutz (nur zum Abruf, Einwilligung wird bei Erhebung der Daten bereits eingeholt)

Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutzerklärung informiert die Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (im Folgenden: „wir“ oder „uns“) Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden auch nur „Daten“) bei dem Besuch unserer Website (https://www.lta-reiseschutz.de) und im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen, die wir Ihnen über unsere Website anbieten.
Falls Sie Begriffe, die wir in dieser Datenschutzerklärung verwenden, nicht verstehen, helfen Ihnen gegebenenfalls unsere Erläuterungen unter „Hilfe bei datenschutzrechtlichen Begriffen“. Bei Fragen zum Datenschutz können Sie uns aber gerne auch (formlos) unter den im Folgenden angegebenen Kontaktdaten kontaktieren.

Für die Datenverarbeitung verantwortlich ist:

Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (nachfolgend auch "LTA")

Besselstraße 25

68219 Mannheim

Telefon: + 49 (0) 621 12832-20

Telefax: +49 (0) 621 12832-22

E-Mail: info@lta-reiseschutz.de

Web: www.lta-reiseschutz.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der oben genannten Adresse mit dem Zusatz - Datenschutzbeauftragter - oder per Email unter info @lta-reiseschutz.de

I. Datenverarbeitung im Rahmen des Besuchs unserer Website

Im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Website verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen. Dies geschieht zu den nachfolgend beschriebenen Zwecken und in dem nachfolgend beschriebenen Umfang. Wir geben Ihre Daten dabei nur wie nachfolgend beschrieben an Dritte weiter.

1. Bereitstellung unserer Website und Dienste

Bei Ihrem Besuch auf unserer Website erheben und verarbeiten wir automatisiert Daten von Ihnen, um unsere Website und die darüber erbrachten Dienste bereitstellen zu können.
Dabei erheben und verarbeiten wir zur Bereitstellung unserer Website folgende Daten von Ihnen:
- Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
- Anzahl der Zugriffe
- Ihre IP-Adresse
- die Adresse der Website, über die Sie zu uns gekommen sind
- die Websites, die Sie bei uns ansteuern
- Informationen über Ihren Internet-Browser (Browsertyp und -version)
- das Betriebssystem des Geräts, mit dem Sie auf unsere Website und Dienste zugreifen
- Ihren Internet-Service-Provider
Diese Informationen werden von uns aus Sicherheitsgründen in Logfiles gespeichert und nach 30 Tagen gelöscht. Die in den Logfiles vorhandenen Daten werden getrennt von anderen Daten von Ihnen gespeichert.
Eine längere Speicherung erfolgt nur im Einzelfall (z.B. bei Missbrauchs- oder Betrugsverdacht). Dann werden die jeweiligen Logfiles so lange gespeichert, bis der Sachverhalt geklärt und sich daran anschließende, notwendige Maßnahmen abgeschlossen sind.
Um Ihnen unsere Website und die darüber erbrachten Dienste bereitstellen zu können, setzen wir Dienstleister ein, die Ihre in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Daten ausschließlich in unserem Auftrag sowie nach unserer Weisung verarbeiten (sog. Auftragsverarbeiter nach Artikel 28 DS-GVO) und die geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte getroffen haben. Dazu gehören:
Für das Hosting der Website inklusive damit zusammenhängender Leistungen:
Host Europe GmbH, Hansestr. 111, 51149 Köln
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zur Bereitstellung unserer Website und Dienste ist eine Interessenabwägung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO). Wir haben ein berechtigtes Interesse daran Ihre Daten zu verarbeiten, damit wir Ihnen unsere Website und die darüber erbrachten Dienste technisch einwandfrei, sicher und für Ihre Bedürfnisse optimiert anbieten können. Die Daten der Server-Logfiles werden getrennt von anderen Daten gespeichert. Wir gehen daher nicht davon aus, dass Ihre Rechte und Interessen unsere berechtigten Interessen überwiegen.

2. Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien

Bei Ihrem Besuch auf unserer Website erheben und nutzen wir zudem Daten von Ihnen, damit Sie unsere Website und Dienste komfortabler nutzen können und um die Effektivität unserer Marketingmaßnahmen zu messen und zu verbessern. Dabei verwenden wir auch sogenannte Cookies- Cookies sind kleine Textdateien, die über Ihren Internetbrowser auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Näheres zu dem Begriff und der Funktionsweise von Cookies und zu anderen datenschutzrechtlichen und technischen Begrifflichkeiten erfahren Sie unten unter „Hilfe bei datenschutzrechtlichen Begriffen“.
Wir gestatten zudem unseren Partnern die Nutzung dieser Technologien auf unserer Website auch um Ihr Surf-Verhalten nachvollziehbar machen zu können. Wir verwenden dabei grundsätzlich die datenschutzfreundlichste Möglichkeit, etwa indem Ihre Daten frühestmöglich pseudonymisiert oder anonymisiert werden. Wie wir diese Technologien im Einzelnen einsetzen, erfahren Sie in dieser Datenschutzerklärung. Dort erfahren Sie auch, wie Sie einer solchen Datennutzung widersprechen können.
Zudem können Sie die Verwendung von Cookies in Ihren Browser-Einstellungen generell deaktivieren. Ohne die Verwendung von Cookies kann es aber dazu kommen, dass einige Funktionen dieser Website nicht oder nicht wie gewohnt für sie komfortabel funktionieren.
Zur Bereitstellung dieser Website verwenden wir folgende Cookies: Session-Cookies
Mehr zur Nutzung von Cookies erfahren Sie in dieser Datenschutzerklärung an der jeweils mit der Cookie-Nutzung zusammenhängenden Stelle.

3. Nutzung von Web-Analyse-Diensten

Bei Ihrem Besuch auf unserer Website erheben und verarbeiten wir automatisiert Daten, um das Verhalten von Besuchern auf unserer Website festzustellen und auszuwerten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist insofern eine Interessenabwägung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO). Wir haben ein berechtigtes Interesse daran Web-Analyse zu betreiben, damit wir nachvollziehen können, von welcher Website ein Besucher zu uns gekommen ist, auf welche Unterseiten er zugegriffen hat und wie lange seine Verweildauer dort war. Dies hilft uns insbesondere dabei unsere Website zu optimieren und um festzustellen, ob von uns geschaltete Internetwerbung die von uns gewünschten Ergebnisse erzielt.

Eine genauere Beschreibung welche Dienste wir einsetzen und wie Ihre personenbezogenen Daten dabei verarbeiten werden, finden Sie nachfolgend in der jeweiligen Beschreibung zu den eingesetzten Diensten.

4. Nutzung von Conversion-Tracking

Wir erheben und verarbeiten auf unserer Website außerdem Daten, um Ihnen passendere Werbung auf dieser und anderen Websites (Re-Marketing) anzeigen zu können und den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist insofern eine Interessenabwägung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO). Wir haben ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse daran unseren Website-Nutzern interessengerechte Anzeigen zu präsentieren und den Erfolg von uns geschalteter Werbung zu messen. Wir haben außerdem ein berechtigtes Interesse daran Ihre Daten zu verarbeiten, damit wir zusätzliche Einnahmen generieren können, um diese Website anbieten zu können. Wir gehen nicht davon aus, dass Ihre Rechte und Interessen diese berechtigten Interessen überwiegen.

a) Nutzung von Facebook-Pixel

Wir verwenden das sog. „Facebook-Pixel“ (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland). Dies ist ein kleines, unsichtbares Pixel, durch das beim Besuch unserer Website eine Verbindung zu Facebook-Servern hergestellt wird. Dabei können auch personenbezogene Daten wie die IP-Adresse und weitere Informationen wie Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, die von Ihnen zuvor besuchte Seite, der Hostname des zugreifenden Geräts, IP-Adresse und die Uhrzeit der Anfrage übertragen werden. So ist es Facebook möglich, die Nutzer unserer Website zu identifizieren und den Nutzern gezielt Werbung anzuzeigen, die sich für unsere Website interessieren. Zudem können wir mit Hilfe des Facebook-Pixels nachvollziehen, ob unsere Facebook-Werbeanzeigen wirksam sind.
Die Datenschutzrichtlinie von Facebook finden Sie hier: https://www.facebook.com/policy.php
Der Erfassung durch den Facebook-Pixel und Verwendung Ihrer Daten können Sie hier widersprechen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

b) Nutzung von Google Adwords Conversion

Wir nutzen das Angebot von Google Adwords, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Adwords) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbe-Kosten zu erreichen.
Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Adwords ein Cookie in ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.
Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Adwords-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Adwords-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.
Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von AdWords Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.
Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads, wobei diese Einstellung gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

5. Nutzung von Social-Plugins

Wir verwenden auf unserer Website sogenannte „Social Plugins“ (nachfolgend: „Plugin“) eines sozialen Netzwerks (nachfolgend: „Plugin-Anbieter“). Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren.
Die Social-Plugins sind bei uns standardmäßig deaktiviert. Daher senden die Social-Plugins ohne Ihr zutun keine Daten an den Social-Plugin-Anbieter. Erst mit der Aktivierung durch einen Klick auf die Schaltflächen können Sie die Social-Plugins verwenden.
Nach der Aktivierung wird über Ihren Internetbrowser eine direkte Verbindung zu dem System des Social-Plugin-Anbieters aufgebaut. Der Inhalt des Social-Plugins wird dann direkt an Ihren Internetbrowser übermittelt und in unsere Website eingebunden. Gleichzeitig überträgt das Social-Plugin an den Social-Plugin-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Seite unserer Internetpräsenz aufgerufen haben. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie ein Profil bei dem Social-Plugin-Anbieter angelegt oder sich eingeloggt haben oder daraufhin ein Social-Plugin aktiv nutzen (z.B. durch Betätigung des „Gefällt mir“-Buttons oder durch Abgabe eines Kommentares). Bei aktiver Nutzung eines Social-Plugins wird die entsprechende Information von Ihrem Internetbrowser direkt an den Social-Plugin-Anbieter übermittelt und dort abgespeichert. Sobald Sie bei dem Social-Plugin-Anbieter zeitgleich eingeloggt sind, kann dieser Ihren Besuch auf unserer Website Ihrem dort angelegten Konto zuordnen.
Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der erhobenen und übermittelten Daten. Details zum Umfang und Zweck der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung können Sie den Datenschutzhinweisen des Social-Plugin-Anbieters entnehmen. Dort können Sie ebenfalls auch Ihre Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre einsehen. Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, dass ein Social-Plugin-Anbieter die über Ihren Besuch unserer Website gesammelten Daten Ihrem Konto zuordnet, möchten wir Sie bitten, sich vor der Aktivierung des Social-Plugins bei dem Social-Plugin-Anbieter auszuloggen. Möchten Sie nicht, dass die Social-Plugin-Anbieter überhaupt Daten erhalten, speichern und nutzen, so bitten wir Sie, die jeweiligen Social-Plugins nicht zu verwenden oder anzuklicken.
Facebook
Plugins des sozialen Netzwerks Facebook werden von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (www.facebook.com), und der Facebook Ireland Limited, Hanover Reach, 5-7 Hanover Quay, Dublin 2, Irland (www.facebook.de) („Facebook“) betrieben. Eine Übersicht über die Plugins von Facebook finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins; Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie hier: www.facebook.com/policy.php
Soweit Daten außerhalb des EWR verarbeitet werden, wo kein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, erfolgt dies auf Grundlage des EU-US Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC

6. Kontaktaufnahme mit uns (insbesondere durch Formularnutzung)

Sie haben die Möglichkeit, auf unterschiedliche Weisen mit uns in Kontakt zu treten. Dazu zählt insbesondere die Kontaktaufnahme per E Mail. Die im Rahmen einer Kontaktaufnahme mit uns stattfindende Datenverarbeitung kann, jeweils abhängig von dem Inhalt Ihrer Mitteilung, unterschiedlichen Zwecken dienen. In der Regel speichern und verarbeiten wir die angegebenen Daten weiter, um die Angelegenheit, wegen derer Sie uns kontaktiert haben, bearbeiten zu können.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen einer Kontaktaufnahme mit uns ist eine Interessenabwägung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO). Wir haben ein berechtigtes Interesse daran Ihre Daten zu verarbeiten, damit wir Ihnen eine schnelle Kontaktaufnahmemöglichkeit bieten und eine interessengerechte Bearbeitung Ihres Anliegens gewährleisten können. Wir gehen daher nicht davon aus, dass Ihre Rechte und Interessen diese berechtigten Interessen überwiegen.
Etwas anderes gilt nur dann, wenn der Inhalt Ihrer Kontaktaufnahmen unmittelbar dazu dient, eine zwischen uns bestehende Vertragsbeziehung durchzuführen. In diesen Fällen stützen wir die Verarbeitung Ihrer Daten auf Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DS-GVO.
Ihre im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind und soweit sie keinen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen. Die Prüfung, ob eine Speicherung erforderlich ist, erfolgt mindestens jährlich.

7. Art, Umfang und Zwecke der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

Bei der Bestellung von Reiseschutz-Leistungen über unsere Website erheben, verarbeiten und nutzen wir die von Ihnen im Rahmen des Aufnahmeantrags angegebenen personenbezogenen Daten (Anrede, Titel, Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, E Mail-Adresse, Anga-ben zur mitversicherten Person, Bankdaten und etwaige Gesundheitsdaten), zur Begründung und Ausgestaltung des Versicherungsverhältnisses.
Die von uns im Rahmen der Erfüllung des Vertragszwecks erhobenen personenbezogenen Da-ten geben wir in Ihrem Interesse im Rahmen der Schadensregulierung eventuell an den Versi-cherer selbst, an externe Dienstleister des Versicherers oder an eigene Dienstleister weiter. In-formationen an die Empfänger Ihrer Daten finden Sie unter V.
Darüber hinaus übermitteln wir, falls notwendig, Gesundheitsdaten, die besondere Arten von personenbezogenen Daten darstellen. Diese erheben, verarbeiten und nutzen wir jedoch nur, wenn Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben. Genauere Informationen zu der Verwendung der Gesundheitsdaten und die Wiedergabe der Einwilligungserklärungen finden Sie in der ge-sondert zur Verfügung gestellten Einwilligungserklärung für die Verarbeitung besonderer Kate-gorien personenbezogener Daten – Gesundheitsdaten.
Die Angabe der im Rahmen des Aufnahmeprozesses als Pflichtangabe gekennzeichneten perso-nenbezogenen Daten, einschließlich der Gesundheitsdaten, ist für die Bestellung von Reise-schutz-Leistungen erforderlich. Wenn Sie uns diese Daten nicht mitteilen, kann der Aufnahme-antrag in der Regel nicht weiter bearbeitet werden.
Zudem erheben, verarbeiten und nutzen wir auch solche Gesundheitsdaten, die Sie uns während der Durchführung im Hinblick auf die Reiseschutz-Leistungen mitteilen, wie etwa bei der Mel-dung von Versicherungsfällen.

8. Rechtliche Grundlagen und Speicherdauer

Rechtliche Grundlage für die im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Dienstleistungen er-folgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO, wenn die Verarbeitung dazu dient, eine zwischen uns bestehende Vertragsbeziehung durchzu-führen. Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur dazu, ein ordnungsgemä-ßes Funktionieren unserer Dienstleistungen sicherzustellen. Die insoweit erhobenen personen-bezogenen Daten werden von uns solange gespeichert, wie es für die Erbringung der jeweiligen Dienstleistungen oder für die Erfüllung des Zwecks, für welchen die personenbezogenen Daten erhoben wurden, erforderlich ist. Die Verarbeitung besonders geschützter personenbezogener Daten – Gesundheitsdaten – erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Bitte beachten Sie hierzu die gesonderte Einwilligung in die Verarbeitung von Gesundheitsdaten.
Ergänzend zu dieser Datenschutzerklärung bitten wir Sie, in Bezug auf Ihren Reiseschutz auch das Merkblatt zur Datenverarbeitung zu beachten, das in den Vertragsinformationen zu dem von Ihnen gewählten Tarif abgedruckt ist.

II. Datenverarbeitung im Rahmen von Direktwerbung

1. Art, Umfang und Zwecke der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

Bei der Bestellung von Reiseschutz-Leistungen über unsere Website erheben, verarbeiten und nutzen wir die von Ihnen im Rahmen des Aufnahmeantrags angegebene E Mail-Adresse für die ausschließlich auf diesem Kommunikationsweg stattfindende Zusendung von Direktwerbung für eigene ähnliche Produkte. Hierbei handelt es sich nicht um einen Newsletter.

Falls Sie keine weitere Werbung wünschen können Sie der Verarbeitung Ihrer E Mail-Adresse zu Werbezwecken nach Ausfüllen des Antrags durch Entfernen des Häkchens und danach jederzeit unentgeltlich und ohne Angaben von Gründen per E Mail an info@lta-reiseschutz.de widersprechen.

2. Rechtliche Grundlagen und Speicherdauer

Für die Zusendung von Direktwerbung stützen wir die Verarbeitung Ihrer Daten auf Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) und f) DS-GVO. Sie dient zum einen der Erfüllung des Vertrags-zwecks indem wir Ihnen Informationen zu ähnlichen Produkten zur Verfügung stellen. Zum an-deren haben wir ein berechtigtes Interesse daran Sie in Hinblick auf bereits erworbene Produkte immer auf dem neusten Stand zu halten und Sie zum Beispiel auf Folgeprodukte hinzuweisen. Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur, um Ihnen Werbung per E Mail, nicht aber über andere Kommunikationswege, zusenden zu können und nur für eigene ähnliche Produkte. Die insoweit erhobenen personenbezogenen Daten werden von uns solange gespei-chert, wie es für die Erbringung dieser Dienstleistung oder für die Erfüllung des Vertrags-zwecks, für welchen die personenbezogenen Daten erhoben wurden, erforderlich ist oder bis Sie der Verarbeitung Ihrer E Mail-Adresse zu Werbezwecken widersprochen haben.

III. Datenverarbeitung durch Versicherer, mit denen wir kooperieren

Als Versicherungsvertreter schließen wir mit Versicherern Gruppeverträge zu Gunsten Dritter. Dritter sind in diesem Fall Sie als Versicherter. Wie unter II. bereits dargelegt übermitteln wir im Rahmen der Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihre personenbezogenen Daten unter anderem an den Versicherer. Die Versicherer wiederum übermitteln ihrerseits möglicherweise Daten an Rückversicherer, andere Versicherer, Zentrale Hinweissysteme und Versicherungs-vermittler. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Hinweisen zum Datenschutz des Versicherers.
Versicherer:
Certain underwriters at Lloyd‘s, in respect of syndicate 2003, One Lime Street, London, EC3M 7HA, United Kingdom, Legal form of Lloyd‘s underwriters: „association of underwriters, Seat: London, United Kingdom

mit der deutschen Niederlassung:
Lloyd‘s underwriters. Niederlassung für Deutschland, Taunusanlage 11, D-60329 Frankfurt, HRA 26467 Amtsgericht Frankfurt am Main

IV. Weitere Empfänger Ihrer Daten

Wir leiten Ihre Daten ferner an Dienstleister weiter, die Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich in unserem Auftrag sowie nach unserer Weisung verarbeiten und die geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte getroffen haben:
• Für die Kundenbetreuung und -verwaltung:
M&P Customer Care GmbH, Nikolaus-Dürkopp-str. 14-16, 33602 Bielefeld
Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung liegt vor

• Dienstleister zur Schadensmeldung:
BGIC Grimme Insurance Claims GmbH, Gänsemarkt 35, 20354 Hamburg
Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung liegt vor

V. Routinemäßige Löschung und Sperrung von Daten

Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgegeben wird. Für Deutschland gilt insofern insbesondere eine Pflicht zur Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Handelsgesetzbuch (insbesondere Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 Abgabenordnung (insbesondere Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen). Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden Ihre personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht. Bitte beachten Sie auch die konkreteren Ausführungen zu einzelnen Speicher- und Löschfristen in dieser Datenschutzerklärung.

VI. Ihre Rechte

Als von der Datenverarbeitung betroffene Person (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO) haben Sie uns gegenüber zahlreiche Rechte, über die wir Sie im Folgenden informieren möchten. Einzelheiten dazu finden Sie zudem in den Artikeln 15 bis 21 der DS-GVO sowie den §§ 32 bis 37 BDSG (in der ab 25. Mai 2018 geltenden Fassung).
Zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte (gerne auch formlos) an folgende Stelle:
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH, Besselstraße 25, 68219 Mannheim / info@lta-reiseschutz.de / Tel. + 49 (0) 621 12832-20

1. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns Auskunft darüber zu erhalten, ob und welche Daten wir über Sie verarbeite. Dies beinhaltet unter anderen auch Angaben dazu, wie lange und zu welchem Zweck wir die Daten verarbeiten, woher diese Stammen und an welche Empfänger oder Empfängerkategorien wir diese weitergeben. Zudem können Sie von uns eine Kopie dieser Daten zur Verfügung gestellt bekommen.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, dass wir nicht oder nicht mehr zutreffende Angaben über Sie unverzüglich berichtigen. Zudem können Sie eine Vervollständigung Ihrer unvollständigen personenbezogenen Daten verlangen. Wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, informieren wir über diese Berichtigung auch Dritte, wenn wir Ihre Daten an diese weitergegeben haben.

3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft:
• Ihre Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig oder der Zweck ist erreicht;
• Sie widerrufen Ihre Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
• Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor; bei der Nutzung von personenbezogen en Daten zur Direktwerbung genügt ein alleiniger Widerspruch Ihrerseits gegen die Verarbeitung;
• Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
• die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
Bitte beachten Sie, dass Ihr Recht auf Löschung durch gesetzliche Bestimmungen eingeschränkt sein kann. Dazu gehören insbesondere die Einschränkungen, die in Art. 17 DS-GVO und § 35 Bundesdatenschutzgesetz (in der ab 25. Mai 2018 geltenden Fassung) aufgeführt sind.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung)

Sie haben das Recht, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
• Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten, und zwar für eine Dauer, die uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
• die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten;
• wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder
• Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.
Wenn Sie eine Einschränkung der Verarbeitung nach der vorgenannten Aufzählung erwirkt haben, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

5. Widerrufsrecht bei Einwilligungen

Sie können Ihre uns gegenüber erteilten Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dieser Widerruf kann in Form einer formlosen Mitteilung an die o.g. Kontaktadressen erfolgen. Dies gilt auch für Einwilligungen, die Sie uns vor Geltung der DS-GVO (d. h. vor dem 25. Mai 2018) erteilt haben. Falls Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wird davon die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt. Konsequenz eines Widerrufs ist in aller Regel, dass Sie unsere Leistung, im Rahmen derer wir Sie um Ihre Einwilligung gebeten haben, nicht mehr oder nicht mehr in vollem Umfang nutzen können.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie betreffen und die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten anderen zu übermitteln. Einzelheiten und Einschränkungen können Sie Art. 20 DS-GVO entnehmen. Die Ausübung dieses Rechts lässt Ihr Recht auf Löschung unberührt.

7. Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Wenn Sie meinen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer der zuständigen Aufsichtsbehörden, d. h. der jeweiligen Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Datenschutzverstoßes.

8. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO

Sie haben nach Artikel 21 DS-GVO insbesondere das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen, wenn wir diese Verarbeitung auf eine Interessenabwägung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO stützen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, außer in zwei Fällen:
• wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
• die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Insbesondere auch sofern wir Ihre personenbezogenen Daten für Direktwerbung verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke solcher Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten dafür nicht mehr verwenden.

VII. Hilfe bei datenschutzrechtlichen Begriffen

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung einige Begriffe, die auch durch den Gesetzgeber, insbesondere in der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), verwendet wurden. Da uns wichtig ist, dass diese Datenschutzerklärung für Sie verständlich ist, erläutern wir Ihnen im Folgenden einige wichtige Begriffe in alphabetischer Reihenfolge:

1. Auftragsverarbeiter: Dies ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag eines Verantwortlichen verarbeitet.

2. Betroffene Person: Dies ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

3. Browser: Dies ist ein Programm zur Darstellung von Websites im Internet, zum Beispiel die Programme Mozilla Firefox oder Google Chrome.

4. Cookies: Dies sind kleine Textdateien die eine charakteristische Zeichenfolge (Cookie-ID) enthalten und die über einen Internetbrowser auf Ihrem Gerät (z.B. Smartphone oder Computer) abgelegt und gespeichert werden, wenn Sie dies nicht durch technische Einstellungen verhindern. Cookies ermöglichen es den besuchten Internetseiten und Servern, Ihren individuellen Browser von anderen Internetbrowsern zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann also über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. So ist es möglich, Ihnen die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern, da Sie zum Beispiel bestimmte Daten nur einmal eingeben müssen. Nach Möglichkeit setzen wir solche Cookies ein, die mit dem Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht werden (sog. Session-Cookies). Darüber hinaus verwenden wir auch Cookies, die für längere Zeit auf Ihrem Computer gespeichert werden (sog. persistente Cookies). Neben der Möglichkeit, Ihren Browser so zu konfigurieren, dass er keine Cookies akzeptiert, können Sie bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Programme löschen. Bitte beachten Sie aber, dass die Nicht-Verwendung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen unserer Website oder Dienste vollumfänglich nutzbar sind.

5. Dritter: Dies ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle (außer der betroffenen Person), dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

6. Einschränkung der Verarbeitung: Dies ist eine Markierung gespeicherter personenbezogener Daten dergestalt, dass ihre künftige Verarbeitung (etwa mit Blick auf bestimmte Verarbeitungszwecke) eingeschränkt wird.

7. Einwilligung: Dies ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

8. Empfänger: Dies ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht.

9. IP-Adresse: Dies ist eine Adresse, die Ihrem Gerät (z.B. Smartphone oder Computer) im Internet zugewiesen wird, damit ihr Gerät dort adressierbar und erreichbar ist.

10. Pixel-Tags (Web-Beacons): Dies sind kleine, in der Regel nicht sichtbare Grafiken, die in Websites und andere Dienste eingebunden werden um statistische Auswertungen, in der Regel zu Marketing-Zwecken vornehmen zu können.

11. Personenbezogene Daten: Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (auch „betroffene Person“ genannt) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

12. Profiling: Dies ist eine Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

13. Pseudonymisierung: Dies ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, bei der die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung weiterer Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn die zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technische und organisatorische Maßnahmen getroffen wurden, die gewährleisten, dass die Zuordnung zu einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person nicht mehr mit zumutbarem Aufwand möglich ist.

14. Verarbeitung: Dies ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

15. Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher: Dies sind die natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder andere Stellen, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheiden

VIII. Ihre Fragen zum Datenschutz

Falls Sie noch Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder Ihren Rechten haben, wenden Sie sich bitte an:
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH, Besselstraße 25, 68219 Mannheim / info@lta-reiseschutz.de / Tel. + 49 (0) 621 12832-20

Einwilligungserklärung Datenschutz (nur zum Abruf, Einwilligung wird bei Erhebung der Daten bereits eingeholt)

I. Einwilligungserklärung für besonders geschützte personenbezogene Daten – Gesundheitsdaten

Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 (nachfolgend "DS-GVO"), des Bundesdatenschutzgesetzes sowie anderer Datenschutzvorschriften enthalten keine ausreichenden Rechtsgrundlagen für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von den von Ihnen in Ihrem Aufnahmeantrag und z.B. im Rahmen einer Schadensmeldung angegebenen besonders geschützten personenbezogenen Daten gemäß Art. 9 Abs. 1 DS-GVO einschließlich etwaiger weiterer nach § 203 StGB besonders geschützter personenbezogener Daten (nachfolgend "Gesundheitsdaten") durch Versicherungsvertreter und Versicherungen. Um in Bezug auf das Versicherungsverhältnis, soweit notwendig, Ihre Gesundheitsdaten erheben und verwenden zu dürfen, benötigen wir als Versicherungsvertreter sowie auch die Versicherer, mit denen wir kooperieren, Ihre datenschutzrechtliche(n) Einwilligung(en). Werden hierbei auch nach § 203 StGB besonders geschützten personenbezogene Daten weitergegeben, benötigt die LTA Ihre gesonderte (also nicht in den nachstehenden Erklärungen enthaltene) Schweigepflichtentbindung für sich und, soweit erforderlich, für die anderen Stellen. Gegenstand der vorliegenden Erklärungen ist die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung ihrer Gesundheitsdaten

• durch uns selbst (unter II.),
• durch den Versicherer, mit dem wir kooperieren (unter III.),
• im Zusammenhang mit der Abfrage bei Dritten (unter IV.),
• durch externe Dienstleister (unter V.),
• wenn der Vertrag nicht zustande kommt (unter VI.).
Die Erklärungen gelten auch für die von Ihnen gesetzlich vertretenen Personen wie Ihre Kinder, soweit diese die Tragweite dieser Einwilligung nicht erkennen und daher keine eigenen Erklärungen abgeben können.

II. Erhebung, Speicherung und Nutzung der von Ihnen mitgeteilten Gesundheitsdaten

Ich willige ein, dass LTA die von mir in meinem Aufnahmeantrag und künftig z.B. im Rahmen einer Schadensmeldung mitgeteilten Gesundheitsdaten erhebt, speichert und nutzt, soweit dieses zur Antragsprüfung sowie zur Begründung, Durchführung oder Beendigung meines Versicherungsschutzes erforderlich ist.

III. Erhebung, Speicherung und Nutzung der von Ihnen mitgeteilten Gesundheitsdaten durch den Versicherer mit dem wir kooperieren

Der Versicherer, mit dem wir kooperieren, erhebt, speichert und nutzt die von Ihnen dem Versicherer direkt mitgeteilten oder einem externen Dienstleister des Versicherers mitgeteilten Daten, in meinem Aufnahmeantrag und im Rahmen der Schadensmeldung, soweit diese zur Antragsprüfung sowie zur Begründung, Durchführung oder Beendigung des Versicherungsschutzes erforderlich ist. Wir kooperieren zur Zeit mit folgende(n/m) Versicherer(n):
Certain underwriters at Lloyd‘s, in respect of syndicate 2003, One Lime Street, London, EC3M 7HA, United Kingdom, Legal form of Lloyd‘s underwriters: „association of underwriters, Seat: London, United Kingdom
mit der deutschen Niederlassung:
Lloyd‘s underwriters. Niederlassung für Deutschland, Taunusanlage 11, D-60329 Frankfurt, HRA 26467 Amtsgericht Frankfurt am Main

Ich willige ein, dass der Versicherer, mit dem wir kooperieren, die von mir in meinem Aufnahmeantrag und künftig z.B. im Rahmen einer Schadensmeldung mitgeteilten Gesundheitsdaten erhebt, speichert und nutzt, soweit dieses zur Antragsprüfung sowie zur Begründung, Durchführung oder Beendigung meines Versicherungsschutzes erforderlich ist.

IV. Abfrage von Gesundheitsdaten bei Dritten

Für die Beurteilung der zu versichernden Risiken kann es notwendig sein, Informationen von Stellen abzufragen, die über Ihre Gesundheitsdaten verfügen. Diese Abfrage erfolgt nur, soweit es erforderlich ist. LTA benötigt hierfür Ihre Einwilligung für sich sowie für die Stellen, die im Rahmen dieser Abfragen Gesundheitsdaten an uns weitergegeben.
Diese Einwilligung wird LTA bei Bedarf gesondert von Ihnen anfordern.

V. Weitergabe Ihrer Gesundheitsdaten an Stellen außerhalb der LTA oder des Versi-cherers

Die LTA verpflichtet die nachfolgenden Stellen vertraglich auf die Einhaltung der Vorschriften über den Datenschutz und die Datensicherheit.
1. Datenweitergabe zur medizinischen Begutachtung durch die LTA

Für die Beurteilung der zu versichernden Risiken und zur Prüfung der Leistungspflicht kann es notwendig sein, medizinische Gutachter einzuschalten. Die LTA benötigt Ihre Einwilligung und Schweigepflichtentbindung, wenn in diesem Zusammenhang Ihre Gesundheitsdaten übermittelt werden. Sie werden über die jeweilige Datenübermittlung unterrichtet.

Ich willige ein, dass die LTA meine Gesundheitsdaten an medizinische Gutachter übermittelt, soweit dies im Rahmen der Risikoprüfung oder der Prüfung der Leistungspflicht erforderlich ist und meine Gesundheitsdaten dort zweckentsprechend verwendet und die Ergebnisse an die LTA zurück übermittelt werden.

2. Übertragung von Aufgaben auf andere Stellen durch die LTA und den Versicherer

Die LTA bzw. der Versicherer, mit dem wir kooperieren, führt bestimmte Aufgaben, wie zum Beispiel die telefonische Kundenbetreuung, bei denen es zu einer Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Gesundheitsdaten kommen kann, ganz oder teilweise nicht selbst durch, sondern überträgt die Erledigung einer anderen Stelle. Die LTA führt eine fortlaufend aktualisierte Liste über die Stellen und Kategorien von Stellen, die vereinbarungsgemäß Gesundheitsdaten für die LTA erheben, verarbeiten oder nutzen unter Angabe der übertragenen Aufgaben. Die zurzeit gültige Liste ist als Anlage 1 der Einwilligungserklärung angefügt. Für die Weitergabe Ihrer Gesundheitsdaten an und deren Verwendung durch die in der Liste genannten Stellen benötigt die LTA Ihre Einwilligung.

Ich willige ein, dass die LTA und der Versicherer, mit dem wir kooperieren, meine Gesundheitsdaten an die in der oben erwähnten Liste genannten Stellen übermittelt und dass die Gesundheitsdaten dort für die angeführten Zwecke im gleichen Umfang erhoben, verarbeitet und genutzt werden, wie die LTA und der Versicherer, mit dem wir kooperieren, dies tun dürfte.

3. Datenweitergabe an Rückversicherungen durch den Versicherer

Um die Erfüllung Ihrer Ansprüche abzusichern, kann der Versicherer Rückversicherungen einschalten, die das Risiko ganz oder teilweise übernehmen. In einigen Fällen bedienen sich die Rückversicherungen dafür weiterer Rückversicherungen, denen sie ebenfalls Ihre Daten übergeben. Wir benötigen Ihre Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten, damit sich die Rückversicherung ein eigenes Bild über das Risiko oder den Versicherungsfall machen kann. In diesem Fall ist es möglich, dass der mit der LTA kooperierende Versicherer Ihren Versicherungsantrag oder Leistungsantrag der Rückversicherung vorlegt. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn die Versicherungssumme besonders hoch ist oder es sich um ein schwierig einzustufendes Risiko handelt. Darüber hinaus ist es möglich, dass die Rückversicherung den Versicherer aufgrund ihrer besonderen Sachkunde bei der Risiko- oder Leistungsprüfung sowie bei der Bewertung von Verfahrensabläufen unterstützt.
Haben Rückversicherungen die Absicherung des Risikos übernommen, können sie kontrollieren, ob der Versicherer das Risiko bzw. einen Leistungsfall richtig eingeschätzt hat.
Außerdem werden Daten über Ihre bestehenden Verträge und Anträge durch den Versicherer im erforderlichen Umfang an Rückversicherungen weitergegeben, damit diese überprüfen können, ob und in welcher Höhe sie sich an dem Risiko beteiligen können. Zur Abrechnung von Prämienzahlungen und Leistungsfällen können Daten durch den Versicherer über Ihre bestehenden Verträge an Rückversicherungen weitergegeben werden. Zu den oben genannten Zwecken werden möglichst anonymisierte bzw. pseudonymisierte Daten, jedoch auch personenbezogene Gesundheitsangaben verwendet. Ihre personenbezogenen Daten werden von den Rückversicherungen nur zu den vorgenannten Zwecken verwendet. Über die Übermittlung Ihrer Gesundheitsdaten an Rückversicherungen werden Sie im Einzelnen durch den Versicherer unterrichtet.

Ich willige ein, dass meine Gesundheitsdaten durch den Versicherer – soweit erforderlich – an Rückversicherungen übermittelt und dort zu den genannten Zwecken verwendet werden.

4. Weitergabe Ihrer Gesundheitsdaten an selbständige Vermittler durch die LTA

Die LTA gibt grundsätzlich keine Angaben zu Ihrer Gesundheit an selbständige Vermittler weiter. Es kann in Ausnahmefällen aber dazu kommen, dass Gesundheitsdaten oder Daten über Ihren Versicherungsschutz, die Rückschlüsse auf Ihre Gesundheit zulassen Versicherungsvermittlern zur Kenntnis gegeben werden. Soweit es zu vertragsbezogenen Beratungszwecken erforderlich ist, kann der Sie betreuende Vermittler Informationen darüber erhalten, ob und ggf. unter welchen Voraussetzungen (z. B. Annahme mit Risikozuschlag, Ausschlüsse bestimmter Risiken) Ihr Versicherungsschutz angenommen werden kann. Bei einem Wechsel des Sie betreuenden Vermittlers auf einen anderen Vermittler kann es zur Übermittlung der Vertragsdaten an den neuen Vermittler kommen. Sie werden bei einem Wechsel des Sie betreuenden Vermittlers vor der Weitergabe Ihrer Gesundheitsdaten informiert und auf Ihre Widerspruchsmöglichkeit hingewiesen.

Ich willige ein, dass LTA meine Gesundheitsdaten in den oben genannten Fällen – soweit erforderlich – an den für mich zuständigen selbständigen Versicherungsvermittler übermittelt und diese dort erhoben, gespeichert und zu Beratungszwecken genutzt werden.

VI. Speicherung und Verwendung Ihrer Gesundheitsdaten wenn der Versicherungs-schutz nicht zustande kommt

Kommt der Versicherungsschutz mit Ihnen nicht zustande, speichert LTA Ihre Gesundheitsdaten für den Fall, dass Sie erneut Versicherungsschutz beantragen. LTA speichert Ihre Gesundheitsdaten auch, um mögliche Anfragen von Versicherern beantworten zu können bzw. selbst notwendige Anfragen an Versicherer zu stellen. Ihre Gesundheitsdaten erden bei LTA bis zum Ende des dritten Kalenderjahres nach dem Jahr der Antragstellung gespeichert.

Ich willige ein, dass LTA meine Gesundheitsdaten, wenn der Versicherungsschutz nicht zustande kommt, für einen Zeitraum von drei Jahren ab dem Ende des Kalenderjahres der Antragstellung zu den oben genannten Zwecken speichert und nutzt.

VII. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, uns gegenüber erteilte Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

Anlage 1: Empfänger Ihrer Gesundheitsdaten

Dienstleister zur Schadensmeldung:
BGIC Grimme Insurance Claims GmbH, Gänsemarkt 35, 20354 Hamburg
Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung liegt vor